recco
  bergbahn
  martin
 

Willkommen auf der Homepage der Bergrettung Bad Hofgastein

ÖBRD Ortsstelle Bad Hofgastein
Parkstrasse
5630 Bad Hofgastein
NOTRUF 140

Aktuelles

Bergrettung Hofgastein

Freitag, 11. Mai 2018

Nachwuchs im Hause Moser Dominik und Katrin

 
Bergrettungskollegen beim Storch aufstellen       
 
Die Bergrettung Bad Hofgastein gratuliert recht herzlich unserem Kollegen Moser Dominik und Frau Katrin zu ihren Sohn "Raphael"

Mittwoch, 9. Mai 2018

Hochtourenausbildung in der Schweiz

 
 
 
 


 
 

 
 


 
Von 03.05-06.05 2018 ging es in die Schweiz wo wir in Zuge einer Hochtourenausbildung die nach angeführten Eckpunkte aus- bzw. weiterbildeten. Neben Tourenplanung, bewegen im Gelände, Orientierung, Techniktraining und Teambuilding konnten wir auch noch bei einer Gletscherspaltenbergung behilflich sein.

Am Donnerstag kamen wir bei strömenden Regen in Saas Fee an. Unter Rücksprache mit einem Schweizer Bergführer, den Seilbahnbediensteten vor Ort und der Hüttenwirtin kamen wir zum Entschluss, dass wir erst am Freitag aufgrund der zu hohen Lawinengefahr aufsteigen werden. 

Am Freitag Vormittag konnten wir durch Anruf der Hüttenwirtin, dass alle Lawinenhänge gesprengt wurden zur Brittaniahütte auf 3030 Metern aufsteigen. Nach dieser Akklimatisationstour konnten wir auf der Hütte für die nächsten Tage die Touren planen. Am Samstag erklommen wir nach langem Anmarsch über den Allalingletscher das Strahlhorn mit 4190 Metern und im Anschluss noch das Fluchthorn mit 3795 Metern. Am Sonntag und somit auch Abreisetag zugleich konnten wir noch den Alphubel mit 4206 Metern besteigen. Beim Aufstieg auf den Alphubel kam es zu einem Zwischenfall. Auf einer Höhe von 3700 Metern ist ein Schneeschuhwanderer in eine Gletscherspalte gestürzt. Durch unsere fundierte Ausbildung in der Bergrettung konnten wir rasch handeln und in Zusammenarbeit eines bayrischen Bergführers die Person inkl Sonnenbrille unverletzt bergen. An diesem Tag wurden wir noch mit einer Traumhaften Aussicht auf das Matterhorn und einer Sicht bis zum Mont Blanc belohnt.
 
 
 


Mittwoch, 28. März 2018

Großzügige Spende


Durch einen Schicksalsschlag in seiner Familie und durch die Verbundenheit zur Bergrettung Bad Hofgastein spendete Herr Kremsmüller eine beachtliche Summe an die Bergrettung Bad Hofgastein. Diese Spende wird in die Einsatzmaterialbeschaffung und in die Ausbildung unserer Kameraden investiert, so Ortsstellenleiter Trigler Norbert. 
Ein herzliches Dankeschön an die Familie Kremsmüller!


Samstag, 24. März 2018

Donnerstag, 15. März 2018

Sucheinsatz Bergrettung Hofgastein am 14.03.2018


 
 
 

 
Sucheinsatz Schlossbachgraben Seehöhe 1400M:
Um ca. 16 Uhr fuhren die 3 lettischen Snowboarderinnen von der Schlossalm in Richtung Bad Hofgastein ab. Auf einer Seehöhe von rund1680 Metern haben Sie die gesicherte Piste verlassen und fuhren durch den Wald abwärts. Nach kurzer Fahrzeit wurde es in diesem Bereich immer steiler sodass bald kein gesichertes vorankommen möglich war. Aufgrund der Schneemassen versank man teils Brusthoch in den bereits erwärmten komplett feuchten Schnee. Nach rund 2,5 Stunden und etlichen Versuchen sich selbst aufwärts im tiefen Schnee aus dieser Lage zu befreien, alarmierten diese über ihren Vater die Bergrettung. Dadurch dass auch die Koordinaten bekannt waren, konnten die Vermissten durch die Bergrettung innerhalb kürzester Zeit lokalisiert und Rufkontakt hergestellt werden. Durch das zum Großteil Felsdurchsetzte mit hohen Felsstufen, sehr steil abfallende und mit tiefen Schnee versehene Gelände machte ein schnelles handeln unmöglich. Es mussten sämtliche Sicherungsmaßnahmen getroffen werden um ein sicheres antransportieren gewährleisten zu können. Nach rund 4,5 Stunden konnten dann die 3 Personen ihren Vätern gesund und leicht unterkühlt übergeben werden.


Sonntag, 11. März 2018

Landeshauptmann Dr.Wilfried Haslauer

 
Unser Ortsstellenleiter Norbert Trigler  beim Treffen mit Landeshauptmann Dr.Wilfried Haslauer

Samstag, 10. März 2018

(c) 2001-2010 BR-
Bad Hofgastein